Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Leider ist das Burnout-Syndrom im Arbeitsleben vieler Menschen immer aktueller. Das Leben der Menschen, besonders in großen Städten, ist zu beschleunigt. Auf der anderen Seite sind Unternehmer extrem anspruchsvoll und haben einen riesigen Wettbewerb. Aus diesem Grund ist es für uns alle wichtig zu lernen, Burnout zu verhindern und gleichzeitig eine gute Lebensqualität zu erhalten.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

In vielen Bereichen wie Werbung, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Design sind sie oft stolz darauf, wie hart ihre Mitarbeiter arbeiten. Es gibt ein berühmtes Sprichwort, das im Laufe der Jahre von vielen Regisseuren und kreativen Führungskräften verwendet wurde: „Wenn Sie nicht am Samstag kommen, kommen Sie nicht am Sonntag auf.“ Wenn Sie auch am Wochenende nicht zur Arbeit bereit sind, möchten wir Sie nicht.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Mit dem Aufkommen sozialer Netzwerke hat das Problem jedoch exponentiell zugenommen. Jetzt werden die Werbebotschaften rund um die Uhr gesendet und nicht alles ist automatisiert. Jemand muss es tun und dies verursacht mehr Stress, schlechte Gesundheit und etwas Schlimmeres, das sogenannte Burnout-Syndrom. Das ist inakzeptabel. Ihre Arbeit ist nicht Ihr Leben und es gibt mehrere Möglichkeiten, Burnout zu vermeiden, ohne Schuldgefühle zu erleiden und sich vor jemandem rechtfertigen zu müssen. Aber das Wichtigste, was Sie sofort lernen müssen, ist: „Wer wichtig ist, ist Sie und Sie müssen alles, was Sie verletzt, loswerden“.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Beratung gegen Burnout

Wenn Sie das Gefühl haben, dass alles zu viel wird, müssen Sie atmen. Versuchen Sie sich zu entspannen und lesen Sie die folgenden 10 Tipps.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

1. Unterbrechen Sie die Arbeit für eine gewisse Zeit

Ernsthaft Sprechen Sie so schnell wie möglich mit Ihrem Vorgesetzten und machen Sie eine Pause. Keine fünfminütige Pause und keine paar Tage zu Hause. Sie benötigen eine vollständige und vollständige Kürzung der Arbeit. Sie müssen erklären, warum, ohne zu klingen oder zu emotional zu wirken.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen




Seien Sie rational und erklären Sie alle Gründe, warum Sie eine Pause verdienen und warum Sie nach Ihrer Rückkehr ein besserer Mitarbeiter sein werden. Idealerweise sollten Sie mindestens zwei Wochen gehen und sicherstellen, dass Sie während dieser Zeit keinen Kontakt zum Büro haben. Seien Sie also nicht für Anrufe verfügbar.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Überprüfen Sie Ihre E-Mails nicht. Wenn möglich, finden Sie einen Ort, an dem Sie arbeiten können und tun, was Sie wirklich glücklich macht. Wenn Sie am Strand Cocktails trinken, Berge erklimmen oder Rafting machen möchten, dann machen Sie es.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Wenn Sie keine Ferientage haben, fordern Sie eine unbezahlte Pause an. Finden Sie einen Weg, damit es funktioniert. Dies ist dein Leben, und wenn du dies nicht bald tust, könntest du in vielerlei Hinsicht leiden, von denen der schlimmste vielleicht Burnout ist.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

2. Finde ein Hobby

Für manche Menschen kann es sich um CrossFit oder Kampfsport handeln. Für andere geht es um Paintball-, Fußball-, Racquetball- oder Bowlingschlachten. Viele Leute mögen Videospiele, während andere einen Schießstand oder ein Dutzend Runden im Pool bevorzugen. Die Art und Weise, wie Sie Ihre Aggressionen und Ihre Frustration loslassen, ist nicht wichtig, solange Sie weder Sie noch anderen Schaden zufügen.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Was zählt, ist, dass Sie Ihren Weg finden, um zu lüften. Wenn Sie in diesem Moment ein Schnellkochtopf sind, besteht das Risiko, dass Sie das Burnout-Syndrom bekommen.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Wenn Sie dieses Freigabeventil von Zeit zu Zeit nicht öffnen, explodieren Sie. Vielleicht nicht wörtlich, aber Sie brechen emotional, Sie haben Ausbrüche oder vielleicht tun Sie etwas, von dem sich Ihre Karriere nie vollständig erholen kann. Dies ist eines der Symptome von Burnout.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen
3. Hören Sie auf, Alkohol und Koffein zu trinken

Viele Menschen bewältigen den Stress und Stress eines hektischen Arbeitslebens, indem sie sich der Flasche zuwenden oder mehrere Dosen Kaffee, Energiegetränke, Zigaretten und vieles mehr nehmen. Obwohl dies manchmal hilfreich sein kann, um diese unangenehmen Empfindungen zu mildern, können Sie schnell davon abhängig werden.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Vor allem, wenn Sie sie zur Bewältigung einer hohen Arbeitslast verwenden, und diese Arbeitslast nimmt weiter zu. Und wenn Sie süchtig werden, haben Sie mehr Probleme als Sie bereits haben. Obwohl etwas so einfaches wie Kaffee oder koffeinhaltige Getränke, wirken sie harmlos, können schädlich sein und Ihre Gesundheit ernsthaft schädigen.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Sie können Ihnen auch den dringend benötigten Schlaf rauben und Ihr Herz gefährden. Und wir alle kennen die Gefahren von Alkohol und Tabak. Versuchen Sie dann, etwas Gesünderes zu finden, um sich tagsüber fit zu halten.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

4. Fragen Sie nach verschiedenen Verantwortlichkeiten

Die Erschöpfung kann nicht nur durch Überarbeitung geschehen, sondern sie muss Tag für Tag und Monat für Monat gleich arbeiten. Wie das alte Sprichwort besagt, ist eine Veränderung so gut wie eine Pause. Sprechen Sie mit Ihrem Chef, um ihm verschiedene Verantwortlichkeiten zuzuweisen. Wenn Sie gut in Ihrem Job sind, möchte das Unternehmen Sie nicht verlieren.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Wenn Sie sich selbst ersetzen, kann Ihr Chef bis zu 400 Prozent mehr als Ihr Jahresgehalt kosten, insbesondere wenn Sie ein guter Angestellter sind und das Unternehmen es vorziehen würde, Ihre Fähigkeiten in einer anderen Position zu nutzen, als Sie zu verlieren.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

5. Sprich mit jemandem in der Nähe

Eine andere Möglichkeit, etwas Druck abzubauen, besteht darin, Ihre Probleme, Gedanken und Sorgen mit jemandem zu teilen, der wirklich Wert auf Ihr Wohlbefinden legt. Es kann sich um einen Ehepartner, einen Sohn oder eine Tochter, Ihren besten Freund, einen Nachbarn oder einen vertrauenswürdigen Mitarbeiter handeln (bekennen Sie Ihre Probleme nicht jemandem, der normalerweise Klatsch verbreitet, oder verwenden Sie die Informationen gegen Sie).

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Sie müssen nicht in derselben Sphäre arbeiten oder genau verstehen, was Sie in Ihrem Beruf tun. Aber was sie tun können, ist eine Schulter zum Weinen, und das ist oft alles, was Sie brauchen, um etwas von dieser abgefüllten Frustration und Verzweiflung zu lösen.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Wenn Sie niemanden finden können, der Ihnen zuhören möchte, besteht eine andere Möglichkeit darin, einen Brief an die Person oder die Personen zu schreiben, die sich schuldig fühlen. Der Chef, ein Mitarbeiter oder ein Kunde. Schreiben Sie alles, was Sie sagen möchten. Schicke sie NICHT an dich. Dies ist einfach eine Übung, um einige dieser Dinge aus der Brust zu bekommen und Burnout zu verhindern.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

6. Finden Sie Wege, um die Arbeit unterhaltsamer oder interessanter zu gestalten

In vielen Bereichen, in denen Sie mit interessanten Projekten beschäftigt sind, können Sie einige der auftretenden Probleme lindern. Ja, du bist beschäftigt, aber du hast so viel Spaß, dass es kein Problem ist. Wenn Sie jedoch die Kerze an beiden Enden in Projekten verbrennen, die Sie nicht inspirieren, können Sie Burnout wirklich übernehmen.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

In diesem Fall sollten Sie nach Möglichkeiten suchen, um die Jobs, an denen Sie arbeiten, mehr Spaß zu machen. Ein kreativer Ansatz kann Sie vor der Langeweile und dem Stress bewahren, den die Arbeit bringt.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

7. Arbeiten Sie außerhalb des Büros

Bei einem Landschaftswechsel können Sie sich wohl fühlen, auch wenn Sie sieben Tage die Woche in 12-Stunden-Schichten arbeiten. Wenn Ihre Arbeit es zulässt, kann das Arbeiten von Zeit zu Zeit aus der Ferne dazu führen, dass Sie sich viele Probleme ersparen und sogar vom Burnout abkommen. Finden Sie ein lokales Café oder eine Bar oder gehen Sie zum nächstgelegenen Park.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Es ist wirklich erstaunlich, wie sehr dies gegen das Burnout-Syndrom helfen kann. Arbeiten Sie jedoch nicht von zu Hause aus. Wenn Sie Erschöpfung erleben, müssen Sie alles tun, um das Arbeitsleben vom Familienleben zu trennen. Als letztes sollten Sie die Arbeit mit nach Hause nehmen.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Diese Beziehung verschlimmert das Problem, und bevor Sie es wissen, verbinden Sie Ihr Zuhause mit den gleichen Gefühlen, die Sie bei der Arbeit haben. Zeichnen Sie die Linie und kreuzen Sie sie nicht.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

9. Holen Sie sich ausreichend Schlaf, Bewegung und essen Sie gut

Es versteht sich von selbst, dass wir unter Stress nach Wegen suchen, um uns wohler zu fühlen. Für viele von uns gehört dazu, hausgemachtes Essen zu essen, Alkohol zu trinken und auf der Couch vor dem Fernseher zusammenzufallen. Dies wird jedoch überhaupt nicht zu Ihrem physischen und psychischen Zustand beitragen.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Erstellen Sie stattdessen einen Plan, um mehr Sport zu treiben und gesündere Lebensmittel zu sich zu nehmen. Und jede Nacht gut schlafen. Vergessen Sie spätabends Filme und Mitternachtssnacks. Stellen Sie sich Ihren Körper als eine Maschine vor, die ordnungsgemäß gewartet werden muss.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen
10. Nehmen Sie Ihre Arbeit weg

Als letzter Ausweg müssen Sie möglicherweise die Firma verlassen, für die Sie arbeiten. Für manche Menschen besteht die Wahl zwischen dem Entfernen und der Suche nach einem vernünftigeren Weg, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, oder bis zum absoluten Burnout. In diesem Fall ist es wirklich keine Option, dort zu bleiben.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Er kann es sich nicht leisten, so geistig und körperlich krank zu sein, dass er am Ende arbeitsunfähig wird. Finden Sie dann einen Weg, um Ihren aktuellen Job zu entfernen. Ideal wäre es, eine andere Einkommensquelle zu haben, die eine ausreichende Lücke zwischen dem Ausscheiden aus dem bisherigen Arbeitsplatz und der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz bietet.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Sie finden andere Möglichkeiten, Ihren Lebensunterhalt zu verdienen, entweder unabhängig oder um Ihre Karriere vollständig zu verändern. In der Tat haben einige Leute gekündigt, um eine ganz andere Arbeitsweise zu beginnen und werden glücklich und stressfrei.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Dann ist es da. Das Burnout-Syndrom ist etwas Ernstes. Es leidet nicht nur Ihre Arbeit, sondern auch Ihre Gesundheit, Ihre geistige Verfassung und das Leben Ihrer Mitmenschen. Tun Sie alles, um den Schaden zu reparieren und einen Weg zu finden, um ein gutes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben zu erreichen.

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Burnout-Syndrom bei der Arbeit verhindern und bekämpfen

Stichworte

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.